Antolin 2. Halbjahr des Schuljahres 2018/2019

Antolin Preisverleihung am Freitag, 19. Juli 2019

Nach der Ermittlung des Zwischenstandes im Februar 2019, hatten die Kinder weiter die Gelegenheit fleißig zu lesen und neue Punkte im Antolin-Programm zu sammeln. Viele Kinder haben dieses Angebot der Schule genutzt und am 19. Juli 2019 wurden nach der Großen Pause Preise und Urkunden verliehen.
Die Preise in Form von Gutscheinen hat in diesem Jahr wieder der Förderverein gestiftet. Dafür herzlichen Dank!

Hier jeweils die ersten sechs Plätze pro Klassenstufe:

 Klassenstufe 1:

  1. Platz: Mattis mit 4227 Punkten ( 131 Büchern )
  2. Platz: Mathilda mit 2511 Punkten ( 96 )
  3. Platz: Leonie mit 1365 Punkten ( 107 )
  4. Platz: Leonore mit 1044 Punkten ( 37 )
  5. Platz: Simon mit 678 Punkten ( 32 )
  6. Platz: Stella mit 575 Punkten ( 29 )

Klassenstufe 2:

  1. Platz: Julian mit 1237 Punkten ( 46 Büchern )
  2. Platz: Victoria mit 1190 Punkten ( 39 )
  3. Platz: Amely mit 1095 Punkten ( 35 )
  4. Platz: Tabea mit 819 Punkten ( 33 )
  5. Platz: Hanna H. mit 424 Punkten ( 21 )
  6. Platz: Simon mit 395 Punkten ( 12 )

 Klassenstufe 3:

  1. Platz: Laetitia mit 1863 Punkten ( 88 Bücher )
  2. Platz: Dominik mit 746 Punkten ( 17 )
  3. Platz: Mina mit 742 Punkten ( 13 )
  4. Platz: Leni mit 657 Punkten ( 26 )
  5. Platz: Karl mit 496 Punkten ( 9 )
  6. Platz: Tim K. mit 484 Punkten ( 10 )

 Klassenstufe 4:

  1. Platz: Lea Sch. mit 7621 Punkten ( 159 Bücher )
  2. Platz: Lea H. mit 2170 Punkten ( 43 )
  3. Platz: Luis mit 2014 Punkten ( 29 )
  4. Platz: Hannes mit 1729 Punkten ( 26 )
  5. Platz: Ida-Marie mit 1710 Punkten ( 48 )
  6. Platz: Arijana mit 1065 Punkten ( 77 )

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß beim Lesen und Sammeln von neuen Punkten. Es kann bereits über die Sommerferien für das nächste Schuljahr gesammelt werden!
Falls Sie sich wundern, dass manchmal mit weniger Büchern mehr Punkte erreicht worden sind: Bei falschen Antworten werden auch Punkte abgezogen und je nach Schwierigkeitsstufe des Buches können mehr Punkte gesammelt werden.

Schulsporttag 2019

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und auch in der Talheimer Schlossbergschule herrscht Aufbruchstimmung.  Doch dem Kistenpacken und den Umzugsvorbereitungen zum Trotz, haben wir unseren alljährlichen Schulsporttag erfolgreich, mit vollem Elan und Freude, gemeistert.

Am 11.07.2019 waren alle Klassen der Schlossbergschule an einem Hütchenknaller-Turnier beteiligt. Das Spiel „Hütchenknaller“ ist eines der beliebtesten Spiele der Klassen 1 – 4.

Im ersten Durchgang von 8:25 Uhr – 10 Uhr spielten die Klassen 1 und 2. Nach der großen Pause von 10:20 – 11:55 Uhr waren die Dritt- und Viertklässler an der Reihe. Die Teams, die gegeneinander spielten, wurden ausgelost, so dass der Klassen- bzw. Freundschaftenverband aufgelöst wurde und jeder mit jedem spielen durfte. Am Ende jedes Durchgangs gab es eine kurze Siegerehrung mit einer süßen Belohnung für alle.

Der krönende Abschluss dieses gelungenen Schulsporttages war die Verleihung der Ehrenurkunden (Bundesjugendspiele) und ein gemeinsames Mittagessen mit LKWs und Eis. Die kulinarische Verpflegung wurde wie jedes Jahr von unserem engagierten Förderverein gesponsert. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns schon auf das nächste Schuljahr!

Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019

Alles Gute wünscht Mareike Münzel

Liebe TalheimerInnen,

wenn im nächsten Schuljahr das rote Auto mit dem Kennzeichen der Landeshauptstadt nicht mehr an der Schule parkt, möchte ich nicht, dass das zu Verwunderung führt. Ab dem kommenden Schuljahr werde ich nicht mehr an der Schlossbergschule arbeiten. Es war mein Wunsch nach Stuttgart versetzt zu werden, dieser wurde mir nun erfüllt.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die in den letzten fünf Jahren meinen Weg begleitet haben.
Alles Gute wünscht Mareike Münzel

Dankeschön

Unser Talheimer Schulsportfest 2019: Bewegung und Genuss!

Die sportbegeisterten Schülerinnen und Schüler aller Klassen der Schlossbergschule Talheim trafen sich am Donnerstag, 11. Juli 2019 in der Sporthalle, um sich in verschiedenen Ballsport-Wettkämpfen zu messen. Großer Einsatz war bei beliebten Spielen wie „Hütchen-Knaller“ gefragt. 

Um sich nach dem Sport wieder zu stärken, konnten alle Schüler, Lehrer und Helfer herzhaft in leckere Fleischkäsweckle beißen, und sich danach noch mit einem Eis den Tag versüßen. Beides wurde, wie die Jahre zuvor, vom Förderverein der Schlossbergschule spendiert und ausgegeben.

Herzlichen Dank an alle Helfer, die zum guten Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

Im Namen des Fördervereins, A. Nicolausen 

Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019

20. Jahres-Hauptversammlung des Fördervereins der Schlossbergschule Talheim

Letzte Woche, am 20.03.2019 fand unsere 20. Jahres-Hauptversammlung des Fördervereins der Schlossbergschule in Talheim statt.

Nachdem der Verein im Jahre 1998 von engagierten Eltern gegründet und als gemeinnützig anerkannt wurde, haben wir aktuell 140 Mitglieder und können heute nun auf 20 Jahre erfolgreiche Vereins-Arbeit zurück blicken.
Viele Projekte, Ausflüge, Lern- , Spiel- und Ausstattungsmaterial der Schlossbergschule wurden vom Förderverein finanziert, welches es in diesem Umfang sonst nicht gegeben hätte.

Nach der Begrüßung zur Versammlung leitete uns Anja Höftmann in ihrer Funktion als Vorstand durch die Versammlung.

Neben dem Vereinsvorstand und Mitgliedern des Vereins, fanden sich seitens der Schule Frau Seliger und Frau Bindereif ein.

Auf der Agenda standen Punkte wie der Jahres-Rückblick, Projekt-Berichte, Kassenprüfung und Schul-Anträge.

Zusätzlich kamen dieses Jahr Neuwahlen des kompletten Vereins-Vorstandes hinzu: 
Anja Höftmann gibt ihr Amt nach 2 Jahren Vereinsarbeit als Vorstand ab. 
Bianca Jauchstetter (Kasse) und Iris Sautter (Schriftführung) geben ihre Ämter nach 4 Jahren Vereinsarbeit ab.

Frau Seliger bedankte sich im Namen der Schlossbergschule für das große Engagement
und nimmermüden Einsatz für das Wohl der Kinder und den Verein und überreichte ein Geschenk.

Förderverein Schlossbergschule - Vorstand

Scheidender Vorstand: Iris Sautter, Bianca Jauchstetter, Anja Höftmann (v.l.n.r.)


Wir (Anja, Bianca und Iris) möchten uns ebenfalls ganz herzlich bedanken bei allen fleißigen Helfern aus der Elternschaft, den Kindern, Talheimern, „Schlepperfreunden“ und natürlich den Lehrern & Mitarbeitern der Schlossbergschule und der Gemeindeverwaltung, die uns immer tatkräftig bei unseren Aktionen für die Vereins-Arbeit unterstützt haben.
„Danke, es war toll mit Euch !!“

Hinzufügen möchten wir einen expliziten Dank an unsere vier Vereinsmitglieder Ina Feist, Viola Feulner, Gabi Dewein und Jörg Hilkert.

Ina betreut bereits seit 3 Jahren unseren monatlichen Kuchen-Mittwoch, Viola und Gabi prüften wiederholt sorgfältig die Kasse und Jörg wird ab sofort unsere Internetseite www.schlossberg.schule weiterführen.

Bei den Neuwahlen dürfen wir dieses Jahr für das Amt des Vorstandes erstmalig eine Doppel-Spitze begrüßen: 
Stefanie Braun und Silke Seyffer werden diese Tätigkeit für die nächsten 2 Jahre übernehmen, sie wurden einstimmig gewählt. 

Ebenfalls für 2 Jahre übernimmt das Amt der Kassiererin Yvonne Koch und das Amt der Schriftführerin Alexandra Nikolausen. Beide wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Förderverein Schlossbergschule - Vorstand

Neuer Vorstand: Yvonne Koch, Silke Seyffer, Stefanie Braun, Alex Nikolausen fehlt auf Bild (v.l.n.r.)


Wir freuen uns, dass wir die zukünftigen Aufgaben und Projekte des Vereins in solch‘ zuverlässige Hände abgeben können. Vielen Dank an die „Neuen“ dass ihr diese tolle Aufgabe, die immer Spaß gemacht hat, in Zukunft weiterführt.

Förderverein Schlossbergschule - Vorstand

Yvonne Koch, Stefanie Braun, Silke Seyffer, Iris Sautter, Bianca Jauchstetter, Anja Höftmann, Alex Nikolausen fehlt auf Bild (v.l.n.r.)

Einladung zur Projektpräsentation „Talheim – hier sind wir zu Hause“

Schlossbergschule Talheim - Projekt Talheim


Freitag, 29. März 2019

17:00 – 19:00 Uhr

Schlossbergschule Talheim


Liebe Eltern und Freunde unserer Schule,

wir möchten Sie alle recht herzlich zu unserer diesjährigen Projektpräsentation einladen.

Von Montag, 25. März bis zur Präsentation am Freitag finden in der Schule die jährlichen Projekttage mit dem Thema: „Talheim – hier sind wir zu Hause“ statt.

Aus folgenden Gruppenangeboten konnten die Kinder im Vorfeld auswählen:

  • Möglichkeiten der Freizeitgestaltung
  • Geschichte Talheims
  • Geografie und Dienstleister
  • die Insektenwelt
  • die Bauweise verschiedener Gebäude in Talheim

So entstanden fünf jahrgangsgemischte Gruppen, die sich während der Projektwoche mit ihrem ausgewählten Thema auseinandersetzten.

Von den Ergebnissen können Sie sich während der Projektpräsentation
am Freitag, 29. März 2019 von 17:00 – 19:00 Uhr
einen Eindruck verschaffen.
Für Essen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Der Abschluss des Themas „Talheim“ wird am 10. April 2019 ein Rathaustag sein, an dem die Schüler die Gemeindeverwaltung kennen lernen werden.

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Projektpräsentation begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums der Schlossbergschule Talheim

Schulleitung
gez. Chr. Seliger, Rektorin

Einladung zur Jahres-Hauptversammlung 2019

Mittwoch, 20. März 2019 um 19.00 Uhr

Mensa Schlossbergschule Talheim

Jahreshauptversammlung 2019 des Fördervereins der Schlossbergschule Talheim

Wir möchten alle interessierten Mitglieder und BürgerInnen herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung einladen.
Wir treffen uns am Mittwoch, 20. März 2019 um 19.00 Uhr in der Mensa unserer Schule.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

– Begrüßung durch unsere Vorsitzende
– Jahresrückblick und Bericht über Aktivitäten im Jahr 2018/2019
– Kassenbericht / Mitgliederstatistik
– Entlastung des Vorstandes und der Kassenwartin
– Neuwahlen Vereins-Vorstände
– Projekte für 2019/20
– Anträge der Schlossbergschule
– Internetpräsenz www.schlossberg.schule
– Sonstiges

Wir würden uns sehr freuen, viele von Ihnen am 20. März 2019 begrüßen zu dürfen!

Vorsitzende: Anja Höftmann
Kassenwartin: Bianca Jauchstetter
Schriftführerin: Iris Sautter

Zu Fuß zur Schlossbergschule im Februar 2019

Zu Fuß zur Schule – Ich gehe mit!

Vom 11.02. – 15.02.2019 waren die Kinder der Schlossbergschule zum ersten Mal in diesem Schuljahr und zum dritten Mal insgesamt, aufgerufen, sich an der Aktion „Zu Fuß zur Schule – Ich gehe mit!“ zu beteiligen.
Nach der Aktion im Dezember 2017, bei der es insgesamt 118 Kinder ( von 186 ) geschafft hatten, für die 5 Tage 10 Fußstempel auf ihrer Karte zu sammeln, und der Aktion im Juni 2018 mit insgesamt 123 vollen Stempelkarten, war tatsächlich ein paar Wochen eine Verbesserung des Verkehrsaufkommens zu Stoßzeiten vor der Schule zu bemerken. Darauf hoffen wir jetzt auch wieder!
Von den 154 Schulkindern haben im Februar 2019 insgesamt 100 Kinder eine volle Stempelkarte abgegeben, also ca. 65%. Das lässt sich noch verbessern!

Und wie aktuell und wichtig die Thematik ist, können Sie in folgendem Auszug aus n-tv vom 10.06.2018 lesen:

„Weg mit dem Elterntaxi!: Warum Kinder zur Schule laufen sollten
Stichwort „Elterntaxi“: Gemeint sind Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. Laut einer vom ADAC veröffentlichten Studie geben Eltern „als unsicher empfundene Schulwege“ als häufigsten Grund für das „Elterntaxi“ an. „Doch sie sind es auch, die ihre Kinder direkt vor der Schule absetzen und auf dem Zebrastreifen parken“, klagt Petra Rödler von der Kinderunfallkommission Kaiserslautern. „Sie verhalten sich im Verkehr oft selbst rücksichtslos und gefährden damit andere Verkehrsteilnehmer.“

Am besten gemeinsam zu Fuß gehen
Am besten sei es, mit den Kindern gemeinsam zu Fuß zu gehen, meint Hannelore Herlan von der Deutschen Verkehrswacht. „Man gewöhnt die Kinder an eine aktive Verkehrsteilnahme“, sagt sie. Das „Elterntaxi“ verhindere diesen wichtigen Entwicklungsschritt. Die Passivität bewirke, dass Kinder Bewegungs- und Koordinationsdefizite bekämen und sich später besonders unsicher im Straßenverkehr bewegten.

An Schulen und Kitas soll Verkehrserziehung ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr vermitteln. Damit ist es aber nicht getan – auch die Eltern seien gefordert, sagt Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff. „Die Psyche entwickelt sich nur durch Erfahrung. Man kann keinem kleinen Kind den Straßenverkehr erklären“, so Winterhoff. „Heutzutage wollen Eltern ihren Kindern möglichst viel abnehmen. So funktioniert Entwicklung aber nicht“, erklärt er. Das Erlernen von sicherem Verhalten im Straßenverkehr brauche Ruhe und Zeit.

Meiste Fehler beim Überqueren der Straße
Die meisten Fehler machen Kinder laut Unfallstatistik beim Überschreiten der Fahrbahn. In fast 90 Prozent der Fälle ist das so. Theoretisch müssten die Kinder das in der Verkehrserziehung gelernt haben. Doch einmal gelernt heißt nicht, dass Kinder sich fehlerfrei verhalten. „Abläufe wie das Links-Rechts-Links-Schauen machen Kinder erst einmal nur mechanisch“, erklärt Hannelore Herlan von der Verkehrswacht. Das müsse immer wieder sorgfältig geübt werden. Die Deutsche Verkehrswacht rät Eltern daher, den Schulweg gemeinsam zu trainieren. „Dann fällt es irgendwann auch leichter, die Kinder alleine losziehen zu lassen.“
Quelle: XING News Bildungswesen

Antolin 1. Halbjahr des Schuljahres 2018/2019

Antolin Preisverleihung am Freitag, 01.02.2019

Ein Halbjahr des Schuljahres 2018/2019 ist schon wieder vergangen. Zeit für die halbjährliche Auswertung der gesammelten Antolin – Punkte und die Preisverleihung an die jeweils drei fleißigsten Punktesammler pro Klassenstufe. Die Gutscheine hierfür stiftete der Förderverein. Dafür herzlichen Dank!

Der Punktestand aller Erst-, Zweit-, Dritt- und Viertklässler wurde am 31.01.2019 wieder auf Null gesetzt. Dadurch hat jetzt jedes Kind wieder die gleichen Chancen bis zu den Sommerferien fleißig zu lesen und Punkte zu sammeln.

 

Antolin-Gewinner am 01.02.2019

 

Hier jeweils die ersten sechs Plätze pro Klassenstufe:

 Klassenstufe 1:

  1. Platz: Mattis mit 499 Punkten ( 15 Büchern )
  2. Platz: Nora mit 86 Punkten ( 4 Büchern )
  3. Platz: Leonore mit 66 Punkten ( 5 Büchern )
  4. Platz: Elia mit 60 Punkten ( 4 Büchern )
  5. Platz: Mathilda mit 38 Punkten ( 2 Büchern )
  6. Platz: Leonie mit 34 Punkten ( 4 Büchern )

Klassenstufe 2:

  1. Platz: Julian mit 1294 Punkten ( 51 Büchern )
  2. Platz: Nele mit 1112 Punkten ( 59 Büchern )
  3. Platz: Amely mit 750 Punkten ( 34 Büchern )
  4. Platz: Tabea mit 556 Punkten ( 21 Büchern )
  5. Platz: Lea mit 470 Punkten ( 25 Büchern )
  6. Platz: Maximilian G. mit 315 Punkten ( 40 Büchern )

 Klassenstufe 3:

  1. Platz: Laetitia mit 1347 Punkten ( 50 Büchern )
  2. Platz: Maja mit 1175 Punkten ( 39 Büchern )
  3. Platz: Leni mit 1004 Punkten ( 25 Büchern )
  4. Platz: Dominik mit 630 Punkten ( 14 Büchern )
  5. Platz: Charlotte mit 547 Punkten ( 12 Büchern )
  6. Platz: Pascal mit 365 Punkten ( 12 Büchern )

 Klassenstufe 4:

  1. Platz: Hannes mit 2945 Punkten ( 55 Büchern )
  2. Platz: Felix mit 861 Punkten ( 11 Büchern )
  3. Platz: Marie mit 549 Punkten ( 24 Büchern )
  4. Platz: Luis mit 545 Punkten ( 13 Büchern )
  5. Platz: Alena mit 536 Punkten ( 31 Büchern )
  6. Platz: Benno mit 295 Punkten ( 5 Büchern )

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß beim Lesen und Sammeln von neuen Punkten.
Falls Sie sich wundern, dass manchmal mit weniger Büchern mehr Punkte erreicht worden sind: Bei falschen Antworten werden auch Punkte abgezogen und je nach Schwierigkeitsstufe des Buches können mehr Punkte gesammelt werden.