Sammlung der Weihnachtsbäume in Talheim am 11.01.2020

 

Der Förderverein der Schlossbergschule sammelt am 11. Januar 2020 die ausgedienten Weihnachtsbäume in Talheim ein.

Die Bäume sollten ab 8:30 Uhr gut sichtbar am Straßenrand liegen.

Über eine kleine Spende zugunsten der Schlossbergschule würden wir uns sehr freuen!
Die Grundschulkinder werden an den Häusern klingeln und Ihre Spende in Empfang nehmen.
Falls die Kinder nicht erkennen können zu welchem Haushalt der Baum gehört, hängen Sie bitte einen Zettel mit Ihrem Namen und der Hausnummer an den Baum. Vielen Dank.

Bitte hängen Sie keine Geldbeträge an die bereit liegenden Bäume!
Wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, können Sie dies auch über unser Spendenkonto bei der Volksbank Flein/Talheim veranlassen.
Unsere IBAN lautet:
DE73 6206 2643 0053 6250 05.

 

 

Förderverein Schlossbergschule Talheim

 

Besuch der Klasse 4a in der Gemeindebücherei Talheim

 

Besuch der Klasse 4a in der Gemeindebücherei Talheim


Ein Tag der Bibliothekarin

 

Wenn Bücher in unsere Bücherei kommen, müssen sie erst einen langen Weg hinter sich bringen bevor wir sie ausleihen können. Das geht so: 

  1. Lektorat:
    Beim Lektorat bekommt die Bibliothekarin Kärtchen und Zeitschriften mit verschiedenen Büchern. Von diesen Kärtchen soll sie mindestens 8.000 durchlesen. (In Deutschland werden 90.000 Bücher pro Jahr hergestellt.)

  2. Bestellen:
    Wenn sich die Bibliothekarin für Bücher entschieden hat, muss sie sie bestellen.

  3. Kontrollieren:
    Werden die Bücher geliefert, muss die Bibliothekarin kontrollieren, ob die richtigen Bücher angekommen sind, der Preis stimmt und ob die Bücher vollzählig sind.

  4. Inventarisierung:
    Hier benötigt man einen Ordner, in das jedes Buch eingetragen wird. Die Bibliothekarin stempelt das Buch und trägt den Preis und die Zugangsnummer auf die erste Seite des Buches ein. Diese Nummer zeigt auch die Jahreszahl, in welcher das Buch geliefert wurde.

  5. Katalogisierung und technische Bearbeitun:
    Beim letzten Schritt geht es vor den Bildschirm. Nun wird das Buch eingespeichert. Es bekommt dann einen Code. Bevor das Buch ausgeliehen werden kann, wird es in einer speziellen Folie eingebunden und erhält viele Aufkleber.


Wie das Buch in die Bücherei kommt

Eine Bibliothekarin bekommt Geld von der Gemeinde, mit dem sie Bücher einkaufen kann. Sie geht hierfür auf Buchmessen und schreibt sich dort die Bücher auf, die sie gerne haben möchte. Zuvor liest sie sich Infotexte zu den einzelnen Büchern durch. Die Bücher bestellt sie dann im Internet. Ein paar Tage später kommen die Bücher mit der Post an. Diese werden dann von der Bibliothekarin eingebunden und es wird geguckt, ob man diese Bücher bei Antolin finden kann. Ebenso schaut die Bibliothekarin danach, ob die Bücher eher für Kinder oder eher für Erwachsene bestimmt sind. Im Anschluss schreibt die Bibliothekarin auf ihrer Webseite für alle Bücher kurze Infotexte, damit die Leser wissen, um was es in dem Buch geht, wenn sie beispielsweise Bücher im Internet vorbestellen wollen. Bücher, die ausgeliehen werden wollen, scannt die Bibliothekarin vorher ab. Außerdem macht sie auch Lesungen für Schulklassen und telefoniert mit Autorinnen und Autoren, ob diese für eine Lesung in der Bücherei vorbeikommen können.


In der Bücherei

Viele Leute wissen nicht, was die Bibliothekarin macht, wenn die Bücherei geschlossen ist. In dieser Zeit sucht die Bibliothekarin nach neuen Büchern für die Bücherei. Sie bekommt jedes Jahr Geld von der Gemeinde um hiermit Bücher zu bestellen. Es gibt eine Buchmesse in Frankfurt, auf die die Bibliothekarin geht, um dort Bücher auszusuchen. Sind die Bücher schließlich in der Bücherei angekommen, werden sie mit einer Folie eingebunden. Das ist sehr schwer und auch zeitaufwändig. Danach inventarisiert die Bibliothekarin alle neuen Bücher und speichert sie auf der Webseite der Bücherei mit einem kleinen Infotext ab.


Die Woche einer Bibliothekarin

In eine Bibliothek kommen ständig neue Bücher, CD`s, DVD`s etc. Um diese Sachen kaufen zu können, benötigt die Bibliothekarin Geld, das sie von der Gemeinde bekommt. Bevor die Bibliothekarin die Bücher bestellt, muss sie mindestens 8.000 Infotexte von Kärtchen oder Zeitschriften über die Bücher gelesen haben, denn sie muss ja wissen, ob diese Bücher für die Ausleihe geeignet sind. Manchmal wird die Bibliothekarin von einer weiteren Frau unterstützt, die ihr beim Einbinden hilft. Die Bücher werden mit einer Schutzfolie eingebunden. Anschließend werden die Buchnummer und der Preis auf die erste Seite des Buches geschrieben und auf die Seite 41 kommt ein Stempel. Im nächsten Schritt werden die Antolinaufkleber auf das Buch geklebt, bevor die Bücher dann ins Regal kommen. Wird ein Buch dann von einem Leser ausgeliehen, wird es zuvor von der Bibliothekarin eingescannt.

 

Besuch der Klasse 4a in der Gemeindebücherei Talheim

 

Antolin 2. Halbjahr des Schuljahres 2018/2019

Antolin Preisverleihung am Freitag, 19. Juli 2019

Nach der Ermittlung des Zwischenstandes im Februar 2019, hatten die Kinder weiter die Gelegenheit fleißig zu lesen und neue Punkte im Antolin-Programm zu sammeln. Viele Kinder haben dieses Angebot der Schule genutzt und am 19. Juli 2019 wurden nach der Großen Pause Preise und Urkunden verliehen.
Die Preise in Form von Gutscheinen hat in diesem Jahr wieder der Förderverein gestiftet. Dafür herzlichen Dank!

Hier jeweils die ersten sechs Plätze pro Klassenstufe:

 Klassenstufe 1:

  1. Platz: Mattis mit 4227 Punkten ( 131 Büchern )
  2. Platz: Mathilda mit 2511 Punkten ( 96 )
  3. Platz: Leonie mit 1365 Punkten ( 107 )
  4. Platz: Leonore mit 1044 Punkten ( 37 )
  5. Platz: Simon mit 678 Punkten ( 32 )
  6. Platz: Stella mit 575 Punkten ( 29 )

Klassenstufe 2:

  1. Platz: Julian mit 1237 Punkten ( 46 Büchern )
  2. Platz: Victoria mit 1190 Punkten ( 39 )
  3. Platz: Amely mit 1095 Punkten ( 35 )
  4. Platz: Tabea mit 819 Punkten ( 33 )
  5. Platz: Hanna H. mit 424 Punkten ( 21 )
  6. Platz: Simon mit 395 Punkten ( 12 )

 Klassenstufe 3:

  1. Platz: Laetitia mit 1863 Punkten ( 88 Bücher )
  2. Platz: Dominik mit 746 Punkten ( 17 )
  3. Platz: Mina mit 742 Punkten ( 13 )
  4. Platz: Leni mit 657 Punkten ( 26 )
  5. Platz: Karl mit 496 Punkten ( 9 )
  6. Platz: Tim K. mit 484 Punkten ( 10 )

 Klassenstufe 4:

  1. Platz: Lea Sch. mit 7621 Punkten ( 159 Bücher )
  2. Platz: Lea H. mit 2170 Punkten ( 43 )
  3. Platz: Luis mit 2014 Punkten ( 29 )
  4. Platz: Hannes mit 1729 Punkten ( 26 )
  5. Platz: Ida-Marie mit 1710 Punkten ( 48 )
  6. Platz: Arijana mit 1065 Punkten ( 77 )

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß beim Lesen und Sammeln von neuen Punkten. Es kann bereits über die Sommerferien für das nächste Schuljahr gesammelt werden!
Falls Sie sich wundern, dass manchmal mit weniger Büchern mehr Punkte erreicht worden sind: Bei falschen Antworten werden auch Punkte abgezogen und je nach Schwierigkeitsstufe des Buches können mehr Punkte gesammelt werden.

Schulsporttag 2019

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und auch in der Talheimer Schlossbergschule herrscht Aufbruchstimmung.  Doch dem Kistenpacken und den Umzugsvorbereitungen zum Trotz, haben wir unseren alljährlichen Schulsporttag erfolgreich, mit vollem Elan und Freude, gemeistert.

Am 11.07.2019 waren alle Klassen der Schlossbergschule an einem Hütchenknaller-Turnier beteiligt. Das Spiel „Hütchenknaller“ ist eines der beliebtesten Spiele der Klassen 1 – 4.

Im ersten Durchgang von 8:25 Uhr – 10 Uhr spielten die Klassen 1 und 2. Nach der großen Pause von 10:20 – 11:55 Uhr waren die Dritt- und Viertklässler an der Reihe. Die Teams, die gegeneinander spielten, wurden ausgelost, so dass der Klassen- bzw. Freundschaftenverband aufgelöst wurde und jeder mit jedem spielen durfte. Am Ende jedes Durchgangs gab es eine kurze Siegerehrung mit einer süßen Belohnung für alle.

Der krönende Abschluss dieses gelungenen Schulsporttages war die Verleihung der Ehrenurkunden (Bundesjugendspiele) und ein gemeinsames Mittagessen mit LKWs und Eis. Die kulinarische Verpflegung wurde wie jedes Jahr von unserem engagierten Förderverein gesponsert. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns schon auf das nächste Schuljahr!

Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019

Alles Gute wünscht Mareike Münzel

Liebe TalheimerInnen,

wenn im nächsten Schuljahr das rote Auto mit dem Kennzeichen der Landeshauptstadt nicht mehr an der Schule parkt, möchte ich nicht, dass das zu Verwunderung führt. Ab dem kommenden Schuljahr werde ich nicht mehr an der Schlossbergschule arbeiten. Es war mein Wunsch nach Stuttgart versetzt zu werden, dieser wurde mir nun erfüllt.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die in den letzten fünf Jahren meinen Weg begleitet haben.
Alles Gute wünscht Mareike Münzel

Dankeschön

Unser Talheimer Schulsportfest 2019: Bewegung und Genuss!

Die sportbegeisterten Schülerinnen und Schüler aller Klassen der Schlossbergschule Talheim trafen sich am Donnerstag, 11. Juli 2019 in der Sporthalle, um sich in verschiedenen Ballsport-Wettkämpfen zu messen. Großer Einsatz war bei beliebten Spielen wie „Hütchen-Knaller“ gefragt. 

Um sich nach dem Sport wieder zu stärken, konnten alle Schüler, Lehrer und Helfer herzhaft in leckere Fleischkäsweckle beißen, und sich danach noch mit einem Eis den Tag versüßen. Beides wurde, wie die Jahre zuvor, vom Förderverein der Schlossbergschule spendiert und ausgegeben.

Herzlichen Dank an alle Helfer, die zum guten Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

Im Namen des Fördervereins, A. Nicolausen 

Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019
Förderverein Schlossbergschule - Schulsportfest 2019

Einladung zur Projektpräsentation „Talheim – hier sind wir zu Hause“

Schlossbergschule Talheim - Projekt Talheim


Freitag, 29. März 2019

17:00 – 19:00 Uhr

Schlossbergschule Talheim


Liebe Eltern und Freunde unserer Schule,

wir möchten Sie alle recht herzlich zu unserer diesjährigen Projektpräsentation einladen.

Von Montag, 25. März bis zur Präsentation am Freitag finden in der Schule die jährlichen Projekttage mit dem Thema: „Talheim – hier sind wir zu Hause“ statt.

Aus folgenden Gruppenangeboten konnten die Kinder im Vorfeld auswählen:

  • Möglichkeiten der Freizeitgestaltung
  • Geschichte Talheims
  • Geografie und Dienstleister
  • die Insektenwelt
  • die Bauweise verschiedener Gebäude in Talheim

So entstanden fünf jahrgangsgemischte Gruppen, die sich während der Projektwoche mit ihrem ausgewählten Thema auseinandersetzten.

Von den Ergebnissen können Sie sich während der Projektpräsentation
am Freitag, 29. März 2019 von 17:00 – 19:00 Uhr
einen Eindruck verschaffen.
Für Essen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Der Abschluss des Themas „Talheim“ wird am 10. April 2019 ein Rathaustag sein, an dem die Schüler die Gemeindeverwaltung kennen lernen werden.

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Projektpräsentation begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums der Schlossbergschule Talheim

Schulleitung
gez. Chr. Seliger, Rektorin